Übernimmt die KESB Ihre Firma?

„Das fehlte gerade noch, aber nicht auch noch mein Unternehmen“, wird es Ihnen als Inhaber eines KMU wohl durch den Kopf gehen.

Und doch ist es möglich, nämlich wenn Sie nicht dran denken, rechtzeitig einen entsprechenden Vorsorgeauftrag zu erstellen.

Seit Längerem ist es bekannt und wird zum Teil in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert: Jede erwachsene Person in der Schweiz sollte einen Vorsorgeauftrag erstellen für den Fall des Verlusts ihrer Urteilsfähigkeit. Nur wenige aber haben sich schon damit befasst oder haben einen solchen schon erstellt.

Als Inhaber einer KMU sollten Sie sich bewusst sein, dass beim Eintreffen einer Urteilsunfähigkeit und bei gleichzeitigem Fehlen eines Vorsorgeauftrags die KESB verpflichtet ist, nicht nur Aufgaben in den Bereichen Personensorge, Vermögensvorsorge und Vertretung im Rechtsverkehr zu übernehmen. Sie wird sich auch mit Fragen der Stellvertretung respektive Nachfolgeregelung in Ihrem KMU befassen müssen.

Als Vorsorgebeauftragten sollten nur Personen in Frage kommen, die in einem engen persönlichen Vertrauensverhältnis zu Ihnen stehen und an deren Fähigkeiten zur Auftragsausführung keine Zweifel bestehen. Falls der Beauftragte an der Ausübung seines Auftrags verhindert sein sollte, ist bereits im Vorfeld eine Stellvertretung durch einen Ersatzbeauftragten zu regeln. Es können auch mehrere Vorsorgebeauftragte für verschiedene Ressorts mit genauer Umschreibung von Auftrag und Kompetenzen benannt werden. Nebst natürlichen Personen können auch Banken, Treuhandbüros oder Anwaltskanzleien in Frage kommen.

Für die gültige Erstellung eines Vorsorgeauftrags verlangt des Gesetz die qualifizierte Schriftlichkeit, d.h. er muss entweder vollständig von Hand geschrieben, datiert und unterzeichnet, oder aber notariell öffentlich beurkundet werden. Er kann jederzeit widerrufen werden und endet mit der Wiedererlangung der Urteilsfähigkeit oder mit dem Tod des Auftraggebers.

Möchten Sie sich mit diesen Fragen befassen und wären froh um eine gute fachliche Unterstützung zu kostengünstigen Ansätzen. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Theo Krummenacher
theo.krummenacher@adlatus-nordwestschweiz.ch

Mehr Informationen unter www.adlatus-nordwestschweiz.ch
www.adlatus.ch

Letzte Beiträge

stdClass Object
(
    [author] => admin
    [id] => 32
    [title] => Adlatus beim Salon de l'Entreprise in Bulle
    [content] => 

In Zusammenarbeit mit der Banque Lombard Odier hielt die adlatus-Region Freiburg-Neuchâtel-Jura im Rahmen des 1. Salon de l'Entreprise in Bulle am 18. Januar 2019 vor einem Publikum von interessierten Unternehmern und Besuchern einen Vortrag über "Nachfolgeregelung, Vorausplanung als Optimierungsinstrument".

Nach einer Einführung von Alexander Klein in die adlatus-Aktivitäten auf Schweizer Ebene erinnerte Michel Guex an die wichtigen Schritte und Empfehlungen für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge. Dabei betonte er insbesondere die Vorbereitung und frühzeitige Planung aller Aspekte mit kompetenten und erfahrenen Beratern, ohne die emotionalen Rahmenbedingungen  für Akteure und Partner zu vergessen. Lombard Odier ging dann auf Aspekte der Finanzoptimierung ein und zeigte insbesondere, dass dank einer sorgfältigen Strategie viele Steuerersparnisse erzielt werden können.

Anhand der am Ende der Konferenz gestellten Fragen zeigte sich das grosse Interesse an diesem aktuellen Thema, da doch 70'000 Schweizer KMU von einer Unternehmens-Übertragung betroffen sind.

[summary] =>

In Zusammenarbeit mit der Banque Lombard Odier hielt die adlatus-Region Freiburg-Neuchâtel-Jura im Rahmen des 1. Salon de l'Entreprise in Bulle am 18. Januar 2019 vor einem Publikum von interessierten Unternehmern und Besuchern einen Vortrag über "Nachfolgeregelung, Vorausplanung als Optimierungsinstrument".

[postdate] => 2019-01-23 11:27:00 [url] => 2019/01/Adlatus-beim-Salon-de-lEntreprise-in-Bulle [startdate] => 2019-01-23 11:27:00 [enddate] => [create_date] => 2019-01-23 11:29:18 [modified_date] => 2019-01-23 11:49:07 [file_location] => https://adlatus.ch/uploads/cgblog/id32 [categories] => Array ( [0] => Array ( [id] => 2 [name] => blog_de ) ) [categorylist] => Array ( [0] => 2 ) [fields] => Array ( [summaryPicture] => stdClass Object ( [name] => summaryPicture [type] => image [value] => IMG_6449.jpg ) ) [fieldsbyname] => Array ( [summaryPicture] => stdClass Object ( [name] => summaryPicture [type] => image [value] => IMG_6449.jpg ) ) [detail_url] => https://adlatus.ch/2019/01/Adlatus-beim-Salon-de-lEntreprise-in-Bulle/ ) 1
summaryPicture

Adlatus beim Salon de l'Entreprise in Bulle

stdClass Object
(
    [author] => admin
    [id] => 30
    [title] => Übernimmt die KESB Ihre Firma?
    [content] => 

„Das fehlte gerade noch, aber nicht auch noch mein Unternehmen“, wird es Ihnen als Inhaber eines KMU wohl durch den Kopf gehen.

Und doch ist es möglich, nämlich wenn Sie nicht dran denken, rechtzeitig einen entsprechenden Vorsorgeauftrag zu erstellen.

Seit Längerem ist es bekannt und wird zum Teil in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert: Jede erwachsene Person in der Schweiz sollte einen Vorsorgeauftrag erstellen für den Fall des Verlusts ihrer Urteilsfähigkeit. Nur wenige aber haben sich schon damit befasst oder haben einen solchen schon erstellt.

Als Inhaber einer KMU sollten Sie sich bewusst sein, dass beim Eintreffen einer Urteilsunfähigkeit und bei gleichzeitigem Fehlen eines Vorsorgeauftrags die KESB verpflichtet ist, nicht nur Aufgaben in den Bereichen Personensorge, Vermögensvorsorge und Vertretung im Rechtsverkehr zu übernehmen. Sie wird sich auch mit Fragen der Stellvertretung respektive Nachfolgeregelung in Ihrem KMU befassen müssen.

Als Vorsorgebeauftragten sollten nur Personen in Frage kommen, die in einem engen persönlichen Vertrauensverhältnis zu Ihnen stehen und an deren Fähigkeiten zur Auftragsausführung keine Zweifel bestehen. Falls der Beauftragte an der Ausübung seines Auftrags verhindert sein sollte, ist bereits im Vorfeld eine Stellvertretung durch einen Ersatzbeauftragten zu regeln. Es können auch mehrere Vorsorgebeauftragte für verschiedene Ressorts mit genauer Umschreibung von Auftrag und Kompetenzen benannt werden. Nebst natürlichen Personen können auch Banken, Treuhandbüros oder Anwaltskanzleien in Frage kommen.

Für die gültige Erstellung eines Vorsorgeauftrags verlangt des Gesetz die qualifizierte Schriftlichkeit, d.h. er muss entweder vollständig von Hand geschrieben, datiert und unterzeichnet, oder aber notariell öffentlich beurkundet werden. Er kann jederzeit widerrufen werden und endet mit der Wiedererlangung der Urteilsfähigkeit oder mit dem Tod des Auftraggebers.

Möchten Sie sich mit diesen Fragen befassen und wären froh um eine gute fachliche Unterstützung zu kostengünstigen Ansätzen. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Theo Krummenacher
theo.krummenacher@adlatus-nordwestschweiz.ch

Mehr Informationen unter www.adlatus-nordwestschweiz.ch
www.adlatus.ch

[summary] =>

„Das fehlte gerade noch, aber nicht auch noch mein Unternehmen“, wird es Ihnen als Inhaber eines KMU wohl durch den Kopf gehen.

[postdate] => 2018-12-19 13:30:00 [url] => 2018/12/Übernimmt-die-KESB-Ihre-Firma [startdate] => 2018-12-19 13:30:00 [enddate] => [create_date] => 2018-12-19 13:32:52 [modified_date] => 2018-12-19 13:32:52 [file_location] => https://adlatus.ch/uploads/cgblog/id30 [categories] => Array ( [0] => Array ( [id] => 2 [name] => blog_de ) ) [categorylist] => Array ( [0] => 2 ) [fields] => Array ( [summaryPicture] => stdClass Object ( [name] => summaryPicture [type] => image [value] => titelbild-uebernimmt-die-kesb-ihre-firma.jpg ) ) [fieldsbyname] => Array ( [summaryPicture] => stdClass Object ( [name] => summaryPicture [type] => image [value] => titelbild-uebernimmt-die-kesb-ihre-firma.jpg ) ) [detail_url] => https://adlatus.ch/2018/12/Übernimmt-die-KESB-Ihre-Firma/ ) 1
summaryPicture

Übernimmt die KESB Ihre Firma?

stdClass Object
(
    [author] => admin
    [id] => 1
    [title] => Adlatus hilft KMU in Nöten
    [content] => 

Sie sind zur Stelle, wenn ein Unternehmen in der Krise steckt: Adlatus ist ein Netzwerk von pensionierten Führungskräften. Deren Hilfe ist gerade auch von KMU gefragt.

[summary] =>

Sie sind zur Stelle, wenn ein Unternehmen in der Krise steckt: Adlatus ist ein Netzwerk von pensionierten Führungskräften. Deren Hilfe ist gerade auch von KMU gefragt.

[postdate] => 2018-08-29 16:18:00 [url] => 2018/08/Adlatus-hilft-KMU-in-Nöten [startdate] => 2018-08-29 16:18:00 [enddate] => [create_date] => 2018-11-06 16:25:39 [modified_date] => 2018-11-06 17:21:06 [file_location] => https://adlatus.ch/uploads/cgblog/id1 [categories] => Array ( [0] => Array ( [id] => 2 [name] => blog_de ) ) [categorylist] => Array ( [0] => 2 ) [fields] => Array ( [summaryPicture] => stdClass Object ( [name] => summaryPicture [type] => image [value] => bieler_tagblatt_24_08_18.jpg ) [pdf] => stdClass Object ( [name] => pdf [type] => file_select [value] => pdf/bieler_tagblatt_24_08_18.pdf ) [pdf_title] => stdClass Object ( [name] => pdf_title [type] => textbox [value] => Bieler Tagblatt 24. August 2018 ) ) [fieldsbyname] => Array ( [summaryPicture] => stdClass Object ( [name] => summaryPicture [type] => image [value] => bieler_tagblatt_24_08_18.jpg ) [pdf] => stdClass Object ( [name] => pdf [type] => file_select [value] => pdf/bieler_tagblatt_24_08_18.pdf ) [pdf_title] => stdClass Object ( [name] => pdf_title [type] => textbox [value] => Bieler Tagblatt 24. August 2018 ) ) [detail_url] => https://adlatus.ch/2018/08/Adlatus-hilft-KMU-in-Nöten/ ) 1
summaryPicture

Adlatus hilft KMU in Nöten

Copyright 2018 © ADLATUS Schweiz. All rights reserved - Design & hosting by toweb GmbH Impressum | Kontakt